Ferienzimmer Strohmeyer
Ferienzimmer Strohmeyer

Weihnachtsmärkte 2017

Advent und Weihnachtsmärkte in Rheinland-Pfalz

Lassen Sie sich verzaubern - von himmlischen Leckereien, festlichem Lichterglanz, gemütlichem Beisammensein und kulturellen Höhepunkten. Es ist Weihnachtszeit in Rheinland-Pfalz! Wenn sich erste Eisblumen an den kleinen Fenstern der Fachwerkhäuser bilden, Rhein und Mosel erste Eisschollen mit sich tragen und es in den Gassen nach Zimt und Glühwein duftet, werden weihnachtliche Urlaubsträume wahr. Weihnachtsmärkte in einzigartiger Kulisse locken mit Leckereien und klassischem sowie außergewöhnlichem (Kunst-) Handwerk.

 

 

Weihnachtsmarkt Koblenz

 

Erleben Sie  in der schönsten Jahreszeit.

Termin Weihnachtsmarkt: 24.11.-22.12.2017


Rhein-Romantik und Weihnachts-Märchen - Glühweinduft und Romantikluft: Zur Adventszeit zeigt sich die Rhein-Mosel-Stadt Koblenz von ihrer träumerischen Seite – und lockt mit vielen Attraktionen.

Zur Adventszeit verwandelt sich die Römerstadt alljährlich in ein stimmungsvolles Vor-Weihnachtsparadies: Der Duft von frisch gerösteten Mandeln, von Glühwein und Lebkuchen zieht durch die Straßen und Schlittschuhläufer ziehen ihre Kreise vor der imposanten schneeweißen Glasfassade des „Forum Confluentes“ im Herzen von Koblenz.

Neben einem Bummel über sechs beschauliche Altstadtplätze und durch die festlich glitzernden Einkaufsstraßen lockt Koblenz mit einem spektakulären Erlebnis: Im „Öffnet externen Link in neuem FensterRomanticum“, der interaktiven Erlebnisausstellung im Forum Confluentes am Zentralplatz, können Weihnachtsmarktbesucher auf eine besondere Rheinreise gehen. An Bord eines imaginären Rheindampfers erleben die Gäste eine sagenhafte Dampferfahrt von der Festung Ehrenbreitstein bis zur Loreley, beleuchten mit dem „Sagensuchscheinwerfer“ die Geschichte vergangener Zeiten und blicken mit der „Burgenkamera“ hinter die Kulissen von meterdicken Festungsbauwerken.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Bendorfer Weihnachtszauber erleben Weihachtliche Atmosphäre auf dem Kirchplatz und in der Bendorfer Innenstadt

Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich der Bendorfer Kirchplatz wieder in ein stimmungsvolles Paradies aus Lichterglanz und Farbenpracht, weihnachtlichen Klängen und verführerischen Gerüchen. Vom 8. bis 10. Dezember lockt das märchenhafte Weihnachtsdorf vor der Doppelkirche St. Medard mit Köstlichkeiten und generationenübergreifendem Vergnügungen.

Ein wunderschöner großer Baum ziert das Ambiente, rund 120 reichlich bestückte Marktstände und festlich dekorierte Holzhäuschen laden zum vorweihnachtlichen Einkauf ein und halten viele Geschenkideen bereit: Zahlreiche Anbieter präsentieren modernes und traditionelles Kunsthandwerk, Krippen aus Wurzelholz, Baumschmuck, Kräuter und Gewürze, Kinderspielzeug oder Wein und Pralinen. Viele Bendorfer Schulen und Vereine sind beteiligt und offerieren ihre selbstgemachten Produkte und Leckereien.

Eine besondere Neuerung ist der Bendorfer Glühweincontest, den die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Blickpunkt Bendorf aus der Taufe gehoben hat. Die Besucher des Weihnachtsmarktes können dabei an 16 verschiedenen Ständen das beliebte Heißgetränk probieren und bewerten. Der Sieger unter den Glühweinständen wird mit einer Plakette prämiert und auch die abstimmenden Teilnehmer haben die Chance auf attraktive Preise.

Das vielfältige Rahmenprogramm wird von lokalen Musikvereinen und hochkarätigen Bands gestaltet. Bereits zur Eröffnung stehen 100 Kinder der Medardus-Grundschule mit einem unterhaltsamen Weihnachtsprogramm auf der Bühne. Highlights sind außerdem das Weihnachtskonzert mit dem Bendorfer Gitarrenduo Becker & Becker am Freitagabend und der Auftritt des Palm/Crawford Quartetts mit keltischer Musik am Samstagabend.

Viele Aktionen und Angebote lassen vor allen Dingen bei den kleinen Besucherinnen und Besuchern keine Langeweile aufkommen: Wie schon in den letzten Jahren gibt es eine Krippe mit lebenden Tieren – Burenziegen des Bendorfers Andreas Deurer. In der urigen „Waldecke“ am unteren Kirchplatz macht der Landesjagdverband mit einer Walderlebnisschule das Thema Wald mit allen Sinnen erfahrbar. Daniel Wirges bietet Weihnachtsbäume, Mistelzweige und Produkte aus Holz an und Holzkunst-Schnitzer Martin Röhrig zeigt sein Können mit der Kettensäge.

Auch der Nikolaus hat sein Kommen bestätigt. Der gefragteste Mann am Ort wird nicht nur an allen drei Tagen für eine Stippvisite vorbeischauen und Geschenke verteilen, sondern bekommt in diesem Jahr erstmals ein eigenes Domizil auf dem Kirchplatz, wo ihn die kleinen Weihnachtsmarktgäste besuchen können. Im „Haus des Nikolaus“ können Wunschzettel abgegeben werden, außerdem erzählt der bärtige Mann auch die ein oder andere Geschichte in seinem Ohrensessel.

Die Geschäfte und Gaststätten in der Innenstadt sind geöffnet und bieten besondere Aktionen wie z.B. die Bücherei Bendorf, die Galerie „Hinter Lenchens Haus“ und das Offene Atelier in der Concordiastraße mit dem „Advent im Hof“.

Die Weihnachtsmarktzeiten sind:

Freitags von 15 bis 21 Uhr

Samstags von 12 bis 21 Uhr

Sonntags von 11 bis 18.30 Uhr

Weitere Informationen zum Programm des diesjährigen Weihnachtsmarktes gibt es hier.


Ansprechpartner:
Nancy Parac-Braun
Stadtmarketing Tel.: 02622/703-106
nancy.parac@bendorf.de

Weihnachtsromantik in der historischen Linzer Altstadt an allen 4 Wochenenden im Advent

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt 2017:

Freitag:   13:00 - 21:00 Uhr

Samstag: 11:00 - 21:00 Uhr

Sonntag:  11:00 - 20:00 Uhr


Mitternachtsweihnachtsmarkt am 2. Adventssamstag bis 24:00 Uhr

Viele Besucher kennen Linz als „Die bunte Stadt am Rhein". Diesen Beinamen erhielt die Stadt vor allem wegen seiner bunten Fachwerkhäuser aus fünf Jahrhunderten, aber auch wegen seiner kulturellen Vielfalt und seiner Sehenswürdigkeiten. Zur Weihnachtszeit hat Linz ein weiteres Highlight zu bieten – ein buntes Weihnachtsdorf mitten in der historischen Linzer Altstadt.

12. Nostalgischer Weihnachtmarkt im romantischen Kasbachtal
Die magische "7" bestimmt 2017 den nostalgischen Weihnachtstraum
(Kasbach)
– Am Fuße der sieben Berge liegt das romantische Kasbachtal, das sich auch in
diesem Jahr wieder zu einem weihnachtlich
en Lichterzauber zwischen Traum und
Wirklichkeit verwandelt.
Nicht nur die Jahreszahl 2017 enthält in diesem Jahr die magische Zahl "7", nein, der
leidenschaftliche Gastronom und Nostalgiesammler Roman Runkel nutzt diese Zahl für seine
eigene, heptatonisc
he Tonleiter auf der es so erklingt:
Am 10. November 2017 um 17 Uhr eröffnet Roman Runkel und sein Team für 7 Wochen und
mit 7 neuen, außergewöhnlichen Ständen die Pforten zum 12. Nostalgischen
Weihnachtsmarkt im märchenhaften Kasbachtal.
Eingetaucht in
 das atemberaubende Lichtermeer, erwartet die Besucher diesmal frischer
Räucherfisch, handgearbeitete Wurzelkrippen, kunsthandwerkliche Accessoires, modische
Taschen, Mützen und Schals, kreatives Schmuckdesign, dekorativ gesägte Holzfiguren
sowie kleine ad
vents
- und weihnachtliche Dekoartikel.
Und selbstverständlich wird altbewährtes die Besucher wieder in den Bann dieses
bezaubernden Flair ziehen. Das kleine Süd
-Tiroler Dorf im weihnachtlichem Glanz lädt
wieder zur Geselligkeit bei deftiger Brotzeit, hei
ßem Glühwein, Eierpunsch und anderen
guten Tropfen ein. Hauseigene Liköre und köstliche Verführungen aus dem nostalgischen
Kuchenwagen versüßen ihnen den Bummel über den Markt. An der urigen Brot
-Hütt'n steht
wieder frisches Holzofenbrot, Gewürzkuchen, Leb
kuchen und vieles mehr zum Genießen vor
Ort oder daheim bereit.
Auch die historischen Zirkuswagen aus der Zeit vor und nach dem ersten Weltkrieg, das bei
Kindern so beliebte nostalgische Kinderkarussell, der hauseigene Streichelzoo, offenen
Feuerstellen u
nd nostalgischen Stände sind natürlich wieder Bestandteil des nostalgischen
Weihnachtsmarkt der „Alten Brauerei“ die ihren Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis
für alle Sinne machen. Der „Heilige Nikolaus“ besucht an den Adventssonntagen wieder den
Wei
hnachtsmarkt.
Der Museums
-Hofladen erstrahlt wieder in weihnachtlichem Glanz und entführt jeden
Besucher in eine für ihn ganz eigene, faszinierende Welt. In der Colonialwarenhandlung
staunt jeder über Dinge und Namen aus fast vergessenen Zeiten. Natürlic
h gibt es auch
wieder viele kleine advents
- und weihnachtliche Dinge zu erwerben.
Bei freiem Eintritt dürfen sich Besucher am 08. Dezember ab 17 Uhr auf ein
vorweihnachtliches Open
-Air Konzert des Musikzugs der FFW Leubsdorf freuen.
Der nostalgische Weih
nachtsmarkt ist ab 10. November 2017 bis 23. Dezember 2017  
jeweils freitags von 17.00 bis 21.00 Uhr, samstags von 13.00 bis 22.00 Uhr und sonntags
von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Kasbachtalbahn fährt samstags und sonntags vom
Bahnhof Linz stündlich
bis zum 23.12.2017 zur „Alten Brauerei“.
Aktuelle Infos zum Weihnachtsmarkt und zu allen Veranstaltungen finden Sie online unter
www.weihnachtsmarkt
-linz.de
 oder unter
www.alte
-brauerei
-kasbachtal.de

Hier finden Sie uns

Ferienzimmer Strohmeyer

In der Lehn 18

56321 Rhens

 

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an unter

 

+49 2628 2912

Mobil 0171 7465309

Fax: 02628 3342

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienzimmer Strohmeyer